WEINIG-Gruppe


THINK WEINIG — WEINIG ist der weltweit führende Technologie-Anbieter für die Massivholz verarbeitende Industrie und das Handwerk. Hauptproduktionsstätte des 1905 gegründeten Unternehmens ist Tauberbischofsheim.

Weltweit sind rund 2.000 Menschen bei WEINIG beschäftigt. Unter der Dachmarke WEINIG bieten spezialisierte Einzelunternehmen aus Deutschland, Luxemburg und China hochwertige Maschinen und Systeme für die gesamte Prozesskette der Massivholzbearbeitung an. Dazu kommen alle ergänzenden Dienstleistungen bis zur Projektierung kompletter Industrieanlagen. Mit HOLZ-HER gehört außerdem noch ein Spezialist für die Bearbeitung von Holzwerkstoffen zur WEINIG-Gruppe.

WEINIG ist mit 30 Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Europa, Amerika, Asien und Australien vertreten. Ein in der Branche unvergleichliches Dienstleistungsnetz garantiert dem WEINIG Kunden Spitzen-Service und exzellente Ersatzteilversorgung an jedem Ort der Welt.

Kontakt

Michael Weinig Aktiengesellschaft
Weinigstrasse 2/4
97941 Tauberbischofsheim
Tel.: +49-9341-86-0
Fax: +49-9341-7080
info@weinig.com
www.weinig.com◥

HOLZ-HER GmbH
Plochinger Straße 65
72622 Nürtingen
Tel.: +49-7022-702-0
Fax: +49-7022-702-101
kontakt@holzher.com
www.weinig.com◥

 


 

Energieeffiziente Spänefänger und Absaugsysteme bei Kehlmaschinen

ZIM-Projekt mit IfW Stuttgart „Entwicklung einer energiearmen Späneentsorgung für Vierseiten-Holzbearbeitungsmaschinen“

Bei den neuen Maschinengenerationen wurde das Absaugsystem neu konzipiert. Der optimierte Spänefluss senkt in Verbindung mit der dadurch erzielten Reduzierung der Luftgeschwindigkeit den Bedarf an Absaugleistung und somit auch den Energieverbrauch.



Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website von Weinig z.B. hier◥ und hier◥.

 


 

Lärmreduzierte Werkzeuge zum Einsatz in Kehlmaschinen

Projekt „MINUS ZEHN — Ganzheitliche Lärmreduktion in der Holzbearbeitung“ mit IWF Braunschweig, IfW Stuttgart, IFW Remscheid.

Der Nutzen und die Effizienz des Einsatzes lärmreduzierter Werkzeuge, insbesondere Spiralhobelköpfe wurde in verschiedenen Anwendungsfällen nachgewiesen und mit konkreten Werten belegt.

Die Spiralhobelköpfe sind mit Hartmetallschneiden bestückt, die viermal nutzbar sind und eine hohe Verschleißfestigkeit aufweisen. Die Spiralhobelköpfe eignen sich hervorragend zum Vorhobeln oder zur Bearbeitung von Hartholz. Zudem ergibt sich für den Bediener eine zusätzliche Lärmminderung im Vergleich zu den Standardwerkzeugen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website von Weinig◥.

 


 

Hochgeschwindigkeits-Zerspanung

Projekte „Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Massivholz“ und „Hochgeschwindigkeitsprofilfräsen“ am IWF Braunschweig.

Die gewonnen Erkenntnisse und Forschungsergebnisse bieten die Grundlage für die sehr erfolgreich eingeführte Powerlock-Technologie mit Werkzeugdrehzahlen von 12000 U/min bei Flugkreisdurchmessern bis 180 mm und Schnittgeschwindigkeiten bis etwa 110 m/s.

Weiterführende Informationen zur Powerlock-Technologie finden Sie auf der Website von Weinig◥.

 


 

Steigerung der Arbeitssicherheit an Holzbearbeitungsmaschinen

AiF-Projekt mit IfW Stuttgart „Entwicklung von Schutzvorhangsystemen für schnelldrehende stationäre Holzbearbeitungssysteme“

Im Rahmen dieses Projekts wurden die Schutzeinrichtungen für Holzbearbeitungsmaschinen gänzlich neu entwickelt.

Durch eine Änderung der bis dato gültigen DIN EN 848-3 wurde die Neuentwicklung von Schutzvorhangsystemen und Maschinenkapselungen mit einer größeren Rückhaltefähigkeit notwendig. Im Rahmen mehrerer interdisziplinärer Forschungsprojekte wurde ein Sicherheitssystem entwickelt, welches die Anforderungen der neuen Norm erfüllt und direkt der industriellen Praxis umgesetzt wurde. Es bietet eine 5-fache Sicherheit und schützt so den Maschinenbediener.

Weitere Informationen finden Sie hier◥.

 

 


 

Lärmreduzierung an Durchlaufmaschinen

Projekt „MINUS ZEHN — Ganzheitliche Lärmreduktion in der Holzbearbeitung“ mit IWF Braunschweig, IfW Stuttgart, IFW Remscheid.

Der Nutzen und die Effizienz des Einsatzes lärmreduzierter Werkzeuge, insbesondere Fräs- und Sägewerkzeuge mit den entsprechenden Absaughauben wurde in verschiedenen Anwendungsfällen nachgewiesen und mit konkreten Werten belegt.

 

 


Bildnachweis: Weinig, Holz-Her